1. Herren: Sieg in Werne

67:87 (17:21, 19:18, 10:29, 21:19)

Lüner Löwen überzeugen beim Sieg in Werne

Am Sonntag Abend traf die BG Lünen auswärts auf die dritte Mannschaft des "ewigen Erzrivalen" aus Werne. Die Lüner mussten auf Baumgart (Center) verzichten und Elvhage (C) war verletzungsbedingt angeschlagen, sodass Trainer Jantoss es sich nicht nehmen ließ, selbst auf der Centerposition auszuhelfen. Das Spiel war von viel Routine geprägt, drehte aber oftmals an der Geschwindigkeitsschraube mit vielen Fastbreaks in beiden Richtungen.

Die Lüner kamen gut ins Spiel und setzen sich nach wenigen Minuten auf 8:0 ab. Dann kamen die Werner ins Spiel und trafen gut von der Dreipunkte-Linie. Das brachte ihr Selbstbewusstsein wieder ins Lot und das Spiel wurde ausgeglichener. Nach einem Werner Dreier mit Foulpfiff in der letzten Sekunde kamen die Werner zum Viertelschluss wieder auf 4 Punkte heran.

Das zweite Viertel gestaltete sich ausgeglichen und Werne holte die Löwen kurzzeitig sogar zu 31:31 ein (Halbzeitpause: 36:39).

Letztendlich zeigten sich die Löwen aber unbeeindruckt und setzten die gute Leistung auch im zweiten Viertel fort. Wyppler traf mehrfach von der Dreierlinie und Jakob konnte mit gewohnt blitzartigen Fastbreaks viele Punkte erzielen. Hinzu kam eine gute Defenseleistung, sodass sich die Lüner verdient einen komfortablen Vorsprung von 24 Punkten erarbeiteten. Im letzten Viertel ließen die Löwen nichts mehr anbrennen und verteidigten den hohen Vorsprung bis zum Schluss. 

Birkemeyer (13), Wyppler (19), Jantoss (2), Hötzel (8), Conde (16), Schwarz (2), Halstrick (4), Elvhage (0), Wegemann (4), Jakob (19)